Deutschland ist für Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt ein reiches und verheißungsvolles Land. Viele suchen darum in unserem Land Schutz bzw. bessere Lebensbedingungen für ihre Zukunft. Auch in Wuppertal leben einige Hundert Migranten, die hier auf ihre Aufenthaltsgenehmigung und eine Arbeitserlaubnis warten. Für die Gruppe der Migranten, die sich in einem laufenden Asylverfahren befinden bzw. in einem ungeklärten Aufenthaltsstatus, haben wir folgende Angebote:

Beratung und Hilfe

An insgesamt drei Freitagvormittagen im Monat ist im Gemeindehaus der Stadtmission eine offene Sprechstunde (9:00 - 11:00 Uhr).

Auch an der CityKirche in Barmen findet an zwei Vormittagen im Monat zwischen 10.00 und 11.30 Uhr eine offene Sprechstunde statt.

Im Mittelpunkt stehen die Beratung in Integrations- und Alltagsfragen, die Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen und ein Angebot von gebrauchter Bekleidung (nur in der Kleiderkammer im Gemeindehaus). Je nach Bedarf begleiten wir Betroffene bei Behördengängen o.ä. Bei Gelegenheit vermitteln wir auch gebrauchte Möbel.

Kleiderspenden können werktags zwischen 11.30 - 15.00 im Gemeindehaus abgegeben werden.

Sprach- und Mutmachkurse

Unterschiedlichste Gründe verhindern, dass Menschen, die in unserem Land Asyl suchen, möglichst bald einen Sprachkurs besuchen können. Also bieten unterschiedliche Gruppen und Initaitiven im ganzen Stadtgebiet Sprachkurse "light" an, in denen Grundlagen der deutschen Sprache unterrichtet werden - zumindest, bis ein offizielle Sprachkurs genehmigt ist.

 

Die Wuppertaler Stadtmission weist auf folgende Sprachkurse hin:

Ab 1.9.2015 immer dienstags zwischen 10.00 - 11.30 Uhr im Gemeindehaus:

Sprachkurs für interessierte Frauen, verantwortet durch die Wuppertaler Stadtmission. Bei Interesse bitte melden unter 0202-501220

 

Ab 14.9.2015 immer montags und donnerstags, Kurs 1: 9.00 - 10.30 Uhr, Kurs 2: 10.30 - 12.00 Uhr

Sprachkurs für alle mit Wupperpass im Gemeindehaus, verantwortet durch die Erwachsenenbildung der Diakonie Wuppertal. Bitte anmelden unter 0202-47957612

 

Ab 21.10.2015 wird vormittags zwischen 9:00 - 10:30 Uhr ein Sprachkurs in der DiakonieKirche angeboten. Das Angebot ist an Personen gerichtet, die in ihre Muttersprache lesen und schreiben können.

Weitere Infos und Anmeldung: 0157-78087596

 

Patenschaften

Wir freuen uns über eine große Hilfbereitschaft hier in Wuppertal! Sie gilt den Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen bei uns in unserer Stadt gelandet sind und Zuwendung und Unterstützung brauchen. Um den Bedarf bei den Flüchtlingen und die konkreten Hilfsangebote zueinander zu bringen, vermitteln wir Patenschaften.

Wenn Sie sich vorstellen können, Einzelne, Familien oder/und Kinder bei Ihrem Einleben und Zurechtkommen in unserer Kultur zur seite zu stehen, dann melden Sie sich bitte unter 0202-500753 oder 0202-9791434. Die Paten werden regelmäßig geschult und begleitet.

So sehen unsere Blätter aus, mit denen wir Bedarf und Angebot erfassen.

KulturCafe

Einmal monatlich öffnet im Gemeindehaus der Stadtmission ein KulturCafé für Frauen aus den verschiedensten Kulturen. Begegnung, Austausch und gegenseitige Unterstützung stehen im Mittelpunkt.

Haben Sie Interesse? Sie sind herzlich eingeladen!

Immer am dritten Mittwoch im Monat, 10:00 - 11:30 Uhr

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: wsm[at]telebel.de

Unsere nächsten Termine

Mi. 13.12.2017, 15:30 Uhr
Männertreff / DiakonieKirche
Do. 14.12.2017, 11:00 Uhr
Blindentreff / CityKirche Barmen
Do. 14.12.2017, 18 Uhr
Bibelgesprächskreis / Gemeindehaus
Fr. 15.12.2017, 9 - 11 Uhr
Beratung für geflüchtete Menschen / Gemeindehaus

Gottesdienst für Blinde und Sehbehinderte

... und alle Interessierten
hier mehr erfahren >>>