Inselgarten an der DiakonieKirche

 

Ein Ort der Ruhe und der geschenkten Zeit. Hier kann frau/mann säen und, zu gegebener Zeit, auch ernten, Wurzeln schlagen und Blüten treiben.

 

Der "Inselgarten an der DiakonieKirche" ist 2014 von engagierten Menschen mit dem Bau einer Kräuterspirale gestartet. 2015 kam der Gemüsegarten hinzu, dessen Pflanzen zur vitaminreichen Aufwertung des Mittagstisches dienen, der in der Kirche kostenfrei angeboten wird. Barrierefreie Hochbeete und Gemüsebeete in Holzrahmen bieten vielfältige Betätigungsfelder. Die zentrale Lage der Kirche und die Schönheit des Gartens haben es zu einer stadtweiten Bekanntheit geführt. Es gibt reges Interesse und viele Besucher/innen.

 

In 2016 wird der Inselgarten weiter ausgebaut. Er wird zum Lernort für alle, die selbst im urbanen Umfeld Gemüse und Küchenkräuter anbauen möchten. Dazu wird in Kursen das nötige Wissen und die Fertigkeiten vermittelt. Weitere Kurse widmen sich der Verarbeitung der Gemüse und Kräuter zu leckeren Köstlichkeiten. An der Ostseite der Kirche wird im Schatten alter Linden ein Bouleplatz fertiggestellt, der dann dem Quartier zur Verfügung steht.

 

Der Inselgarten wächst mit seinen Aufgaben zum

          "Lernort Inselgarten an der DiakonieKirche"

Er ist ein

      Ort der Ruhe und der geschenkten Zeit

            Ort des miteinander Lernens

     Neues wird ausprobiert und Altes wiederbelebt

 

Kontakt

inselgarten@wuppertaler-stadtmission.de

0202 - 283 20 837

 

Ansprechpartner

Friedhild Cudennec

 

Die DiakonieKirche ist ein Projekt der Wuppertaler Stadtmission e. V., sie ist Kooperationspartnerin der Diakonie Wuppertal.

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: wsm[at]telebel.de

Unsere nächsten Termine

Mi. 13.12.2017, 15:30 Uhr
Männertreff / DiakonieKirche
Do. 14.12.2017, 11:00 Uhr
Blindentreff / CityKirche Barmen
Do. 14.12.2017, 18 Uhr
Bibelgesprächskreis / Gemeindehaus
Fr. 15.12.2017, 9 - 11 Uhr
Beratung für geflüchtete Menschen / Gemeindehaus

Gottesdienst für Blinde und Sehbehinderte

... und alle Interessierten
hier mehr erfahren >>>